THEO denkt LOGISCH ! THEA auch !

Füße hoch und Augen auf!

Ich bin zwar Pfarrer geworden, aber an meine eigene Konfirmandenzeit kann ich mich kaum noch erinnern. Bis auf einen Gottesdienst, den damals ein schon über 80jähriger Vertretungspfarrer in unserer G...

Weiterlesen ...

Auch Island ist im Finale!

Am Anfang, in den ersten Spielen der Vorrunde, konnte ich das Geräusch erst gar nicht deuten. Es klang wie eine Mischung aus Hagel und so etwas wie einem Peitschenhieb, zumindest zuhause vor dem Fern...

Weiterlesen ...

Fröhliche Kirche!

Wir schreiben das Jahr 1483. Mitten in Europa liegt das kleine Städtchen Eisleben. In Eisleben wird am 10. November Martin Luther geboren. Etwa 6.000 Menschen leben zu jener Zeit hier.

Weiterlesen ...

Kindermund tut Wahrheit kund...

Als Kirchengemeinde geben wir uns wirklich Mühe, neben Eltern auch die Kinder direkt anzusprechen. Also laden wir zu den Kindergottesdiensten noch wirklich mit einem echten Brief ein.

Weiterlesen ...

Lebenssegen

Es ist wieder soweit: An den nächsten Sonntagen werden in den evangelischen Kirchen Konfirmationen gefeiert. Seit 1539 gibt es sie; die Konfirmation wurde vom Reformator Martin Bucer „erfunden“.

Weiterlesen ...

Tageslosung

3. Sonntag im Advent
Als die Zeit herbeikam, dass David sterben sollte, gebot er seinem Sohn Salomo und sprach: Ich gehe hin den Weg aller Welt. So sei getrost und diene dem HERRN, deinem Gott.
Paulus schreibt: Wir lassen nicht ab, für euch zu beten und zu bitten, dass ihr erfüllt werdet mit der Erkenntnis seines Willens in aller geistlichen Weisheit und Einsicht, dass ihr, des Herrn würdig, ihm ganz zu Gefallen lebt und Frucht bringt in jedem guten Werk.

Sprengel Hanau

Ob Idylle in Rhön, Vogelberg und Spessart oder die Skyline von Frankfurt in greifbarer Nähe: Die Vielfalt spielt sich auch in den fünf Kirchenkreisen wider, die an Fulda, Sinn, Main und Kinzig liegen. Gemeinsamkeiten haben hier Tradition. Bereits vor über 180 Jahren kam es zu einem Zusammenschluss aller reformierten und lutherischen Kirchengemeinden aus dem Fürstentum Hanau und Isenburg einschließlich dem Großherzogtum Fulda zur sogenannten „Hanauer Union" 1818.

In der späteren Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck bildete diese Hanauer Union der Kirchenkreise Fulda, Schlüchtern, Gelnhausen, Hanau-Land und Hanau-Stadt 1947 die Grundlage für den Sprengel Hanau. Heute leben in 101 Gemeinden über 198. 000 evangelische Christen.

Die Region selbst zeigt sich verschiedenartig und abwechslungs-
reich: Naturgebiete mit ausgedehnten Wäldern, Heilquellen
und Ferienorte, landwirtschaftliche Betriebe und Bauern-
höfe, kleine Dörfer mit Fachwerkhäusern laden Gäste
zur Erholung ein. Der Main-Kinzig-Kreis ist aber
auch ein traditioneller Industriestandort im
Osten des Rhein-Main-Ballungsraumes mit
Arbeitersiedlungen für die Fabriken in Hanau,
Offenbach und Frankfurt. Wir freuen uns
über Ihr Interesse!